wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Mnstrelsong

[-sɔŋ; der; englisch]
im 19. und frühen 20. Jahrhundert in den USA verbreiteter Liedtypus, der in Text und Musik äußerliche Eigenarten, sprachliche Idiome sowie unterstellte Dummheit und Groteske der Afroamerikaner bösartig karikiert. Einige Elemente der in Ministrelshows von schwarz geschminkten Weißen vorgetragenen Songs beeinflussten die Entwicklung des frühen Jazz.
Total votes: 29