wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Milchdrüsen

nur den Säugetieren einschließlich der Menschen eigene, an der Bauchseite gelegene Hautdrüsen, die der Milchsekretion (Laktation) dienen und stammesgeschichtlich von Schweißdrüsen hergeleitet werden. Bei den höheren Säugern münden mehrere Milchdrüsenschläuche zusammen in einer Zitze (Brustwarze), (Mamilla) aus. Ursprünglich ist die ganze Bauchseite von der Brust bis zur Schamgegend zur Ausbildung von Milchdrüsen veranlagt, deren Zahl 20 und mehr betragen kann (z. B. bei Schweinen). Bei den meisten Arten ist diese Zahl reduziert, die Milchdrüsen sind auf ein brustständiges Gesäuge (Mammarium), wie bei Elefanten und Affen, oder auf ein bauchständiges Euter von 24 Zitzen beschränkt. Die Milchdrüsen sind bei beiden Geschlechtern vorhanden, jedoch nur beim weiblichen Geschlecht zeitweise tätig.
Total votes: 23