wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Menzel

Menzel, Adolph von
Adolf von Menzel
Adolph von, deutscher Maler und Grafiker, * 8. 12. 1815 Breslau,  9. 2. 1905 Berlin; führender Maler des deutschen Realismus, tätig meist in Berlin; schuf 1840 als eines seiner Hauptwerke ca. 400 Federzeichnungen als Holzschnittvorlagen für F. Kuglers „Geschichte Friedrichs des Großen“. Als Maler trat Menzel 1845 hervor („Das Balkonzimmer“ 1845; „Der Palaisgarten des Prinzen Albrecht“ 1846). Von seinen Zeitgenossen wurde er besonders als Darsteller historischer Themen geschätzt („Das Flötenkonzert“ 1852; „Abreise König Wilhelms I. zur Armee“ 1871); heute würdigt man Menzel mehr als Schöpfer locker angelegter, bravourös gemalter Ölskizzen. Sein „Eisenwalzwerk“ 1875 ist die erste Darstellung eines Industriewerks in der deutschen Malerei. Andere Hauptwerke: „Tafelrunde von Sanssouci“ 1850; „Krönung Wilhelms I. in Königsberg“ 18611865.
Total votes: 0