wissen.de
You voted 1. Total votes: 116
LEXIKON

Menschenrechte

Wurzeln und Entwicklung der Menschenrechte

Die Menschrechte haben ihre philosophischen Wurzeln im Christentum und in der antiken Stoa, allerdings war es von der theoretischen Forderung zur politischen Praxis ein weiter Weg. Im Humanismus und in der Zeit der Aufklärung wurde die Idee der Menschrechte naturrechtlich fundiert insbesondere gegen Fürstenwillkür und Absolutismus. Auch die Freiheitsgarantien des frühen englischen Rechts (Magna Charta Libertatum 1215, Petition of Right 1628, Habeas-corpus-Akte 1679 und Bill of Rights 1689) flossen in die Ausarbeitung der Menschrechte im 18. Jahrhundert. Erstmals verfassungsrechtlich formuliert wurden die Menschrechte 1776 in der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung. Entscheidende Bedeutung gewann die Deklaration der Menschen- und Bürgerrechte in der Französischen Revolution 1789; sie wurde 1791 Bestandteil der ersten französischen Verfassung und diente als Modell für die Aufnahme von Grundrechten in die Verfassungen anderer Staaten so beginnt das Grundgesetz mit dem Abschnitt „Die Grundrechte“.
  1. Einleitung
  2. Menschenrechte als Grundrechte
  3. Menschenrechte im Völkerrecht
  4. Wurzeln und Entwicklung der Menschenrechte
You voted 1. Total votes: 116