wissen.de
Total votes: 52
LEXIKON

Melusne

in der altfranzösischen Sage eine Meerfrau, die der Graf von Lusignan heiratet und die die Stammmutter des Grafengeschlechts wird. Von ihrem Gatten belauscht und in ihrer Nixengestalt entdeckt, entschwindet sie und kehrt nur noch zurück, um nach ihren Kindern zu schauen. Die erste französische Fassung ist der Prosaroman (1387/1394 aufgezeichnet) von Jean dArras. Das Gedicht (1401) des Troubadours Couldrette war die Vorlage für die deutsche Übersetzung (1456) von Thüring von Ringoltingen ( 1483), die zum Volksbuch wurde. Es folgten Neubearbeitungen des Stoffs durch H. Sachs, Goethe, L. Tieck, F. de la Motte Fonqué, F. Grillparzer.
Total votes: 52