wissen.de
Total votes: 11
LEXIKON

mehrwertige Logik

eine Form der Logik, in der statt der traditionellen zwei Wahrheitswerte mehrere, d. h. zunächst drei, schließlich beliebig viele (n) Zwischenwerte angesetzt werden. Die praktische Bedeutung ist noch offen; von H. Reichenbach wurde eine dreiwertige Logik in der Quantenphysik verwendet.
Total votes: 11