wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Maurina

Zenta, lettische Schriftstellerin, * 15. 12. 1897 Lejasciems (Lettland),  25. 4. 1978 Basel; vertrat in ihren zunächst in lettischer, dann in deutscher Sprache geschriebenen Werken eine aus antikem, westlichem und östlichem Kulturerbe erwachsene Weltanschauung; Hauptwerke: „Mosaik des Herzens“ 1947, deutsch 1947; „Gestalten und Schicksale“ 1949; „Welteinheit und die Aufgabe des Einzelnen“ 1963; „Verfremdung und Freundschaft“ 1967; Tagebücher: „Jahre der Befreiung“ 1965; „Abenteuer des Menschseins“ 1970.
Total votes: 35