wissen.de
Total votes: 47
LEXIKON

Mauretnien

Wirtschaft

Mauretanien ist ein hoch verschuldetes Entwicklungsland und auf ausländische Hilfe angewiesen. Eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation ist trotz der 2006 aufgenommenen Erdöl- und Erdgasförderung aufgrund der instabilen politischen Lage noch nicht eingetreten. Wichtigster Bodenschatz war bislang das Eisenerz, das im Nordwesten abgebaut und per Eisenbahn zum Hafen Nouadhibou transportiert wird.
Traditioneller Wirtschaftsbereich ist die Landwirtschaft, überwiegend als Viehzucht betrieben. Die fortschreitende Wüstenbildung (Desertifikation) hat jedoch die ohnehin kleinen Weideflächen weiter schrumpfen lassen. Der Ackerbau beschränkt sich auf die Niederungen am Senegal. Ein Großteil der Nahrungsmittel muss importiert werden. Von Bedeutung ist die Küstenfischerei und die Vergabe von Fischereilizenzen.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
  3. Bevölkerung
  4. Staat und Politik
  5. Wirtschaft
  6. Geschichte
    1. Entwicklung bis zur französischen Kolonisierung
    2. Souveränität und autokratische Herrschaft
Total votes: 47