wissen.de
Total votes: 48
LEXIKON

Mauretnien

Bevölkerung

Mauretanien ist trotz des hohen Bevölkerungswachstums sehr dünn besiedelt. Hauptsiedlungsgebiet ist der Süden, während das Gebiet nördlich des 18. Breitengrades, abgesehen von wenigen Oasen, praktisch menschenleer ist. Über 80% der Bevölkerung sind arabisch-berberische Mauren, die ursprünglich meist als Vieh züchtende Nomaden lebten. Viele haben sich aber wegen der anhaltenden Dürren in Städten niedergelassen, vor allem in der Hauptstadt Nouakchott. In der fruchtbaren Senegalebene leben mehrheitlich Schwarzafrikaner. Als Eroberer zwangen die Mauren die Schwarzafrikaner zur Sklaverei, die erst 1980 abgeschafft wurde. Die Diskriminierung hält jedoch an und erschwert die Bildung einer Nation, deren einziges verbindendes Element der Islam ist.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
  3. Bevölkerung
  4. Staat und Politik
  5. Wirtschaft
  6. Geschichte
    1. Entwicklung bis zur französischen Kolonisierung
    2. Souveränität und autokratische Herrschaft
Total votes: 48