wissen.de
Total votes: 13
LEXIKON

mathemtische Psychologie

im weiteren Sinne die Psychologie, soweit sie sich mathematischer Methoden bedient; im engeren Sinne diese Methoden selbst. Die Methoden stammen vor allem aus dem Bereich der Statistik: Mittelwerte, Streuungen, Korrelationsmaße, Verteilungsanalysen, Zufallsbestimmungen u. a. Die Anwendung mathematischer Methoden in der Psychologie gewann seit der Entwicklung der Psychophysik zunehmende Bedeutung, besonders durch die Faktorenanalyse.
Total votes: 13