wissen.de
Total votes: 83
LEXIKON

Manga

[
japan., „spontanes Bild“
]
japanische Bezeichnung für Comics. Die meist schwarzweiß gezeichneten Bildgeschichten gehen in ihrer Tradition auf Zeichnungen und Karikaturen des frühen 8. Jahrhunderts, auf die japanischen Malereien auf Querrollen im 12. Jahrhundert sowie auf Holzschnitte des 16. Jahrhunderts, die Motive aus dem Alltagsleben zeigen, zurück. Der Begriff wurde vermutlich von dem Holzschnittmeister K. Hokusai im 19. Jahrhundert geprägt; Mangas sind durch schematisierte Figuren und ausdrucksstarke, detaillierte Bewegungseffekte gekennzeichnet; zu den bekanntesten Vertretern des modernen Manga gehört Osamu Tezuka (19281989).
Total votes: 83