wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Mandolne

[
italienisch
]
ein Zupfinstrument mit lautenförmigem, tiefbauchigem Korpus und kurzem Hals mit Bünden. Die Decke ist unten abgeschrägt und zeigt ein offenes Schallloch. Die Doppelsaiten (zweichöriges Instrument) sind über die Decke hinweggeführt und in einer Halterung am Korpus befestigt, die Chöre stehen in Violinstimmung: g, d, a, e. Gespielt wird die Mandoline mit einem Plektron; typisch für sie ist das Tremolo bei länger auszuhaltenden Tönen. Die Mandoline ist italienisches Nationalinstrument.
Total votes: 38