wissen.de
Total votes: 21
LEXIKON

Mahlgang

eine heute kaum noch verwendete Getreidemühle, angetrieben durch Wind- oder Wasserkraft; besteht aus einem Paar waagerecht liegender Mühlsteine, von denen der untere, der Bodenstein, fest liegt, während der obere, der Läufer, in drehende Bewegung gesetzt wird. Das Mahlgut wird in der Mitte zugeführt und zwischen den Steinen zerrieben.
Total votes: 21