wissen.de
Total votes: 15
LEXIKON

Maecnas

Gaius, römischer Ritter aus altetruskischem Geschlecht, * um 69 v. Chr.,  8 v. Chr.; Vertrauter und Berater des Kaisers Augustus; führte ein luxuriöses Leben, förderte die Künste, war Mittelpunkt eines literarischen Kreises, in dem er Nachwuchstalente sammelte und besonders Horaz, Vergil und Properz förderte; daher wird ein freigebiger Kunstfreund noch heute als Mäzen bezeichnet.
Total votes: 15