wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Lupne

[
die; lateinisch lupus, „Wolf“
]
Lupinus
Gattung der Schmetterlingsblütler. Die bekanntesten Arten sind die Gelbe Lupine, Lupinus luteus, die Vielblättrige Lupine, Lupinus polyphyllus, die Blaue Lupine, Lupinus angustifolius, und die Weiße Lupine, Lupinus albus. Die mit gefingerten Blättern und bunten, traubigen Blütenständen ausgestatteten Lupinen werden zur Gründüngung angebaut oder zur Kultivierung von Ödländereien benutzt, denn die Bakterien ihrer Wurzelknollen binden Luftstickstoff; zum anderen sind sie nach der Züchtung der Süßlupine zu einem wertvollen, eiweißreichen Viehfutter geworden. Die Wildlupine enthält Bitterstoffe, Triterpene und giftige Lupinenalkaloide.
Total votes: 38