wissen.de
Total votes: 32
LEXIKON

Luftspiegelung

die Reflexion von Lichtstrahlen am Übergang von Luftschichten mit verschiedenem Brechungsindex. Über heißen Flächen (z. B. heißer Straßenasphalt oder Wüstensand) ist die Luftdichte in Erdnähe kleiner als in einiger Höhe, ebenso der Brechungsindex. Daher erreichen die vom Himmel kommenden Strahlen das Auge des Beobachters auf einem gekrümmten Weg; treffen sie auf die Warmluftschicht am Boden, so werden sie wie bei der Totalreflexion gespiegelt, scheinen also von der Erdoberfläche herzukommen und werden z. B. für Wasser gehalten (Fata Morgana). Ist dagegen nach oben zu eine rasche Dichteabnahme vorhanden, so geschieht das Umgekehrte (z. B. scheinbare Hebung des Meeresspiegels).
Total votes: 32