wissen.de
Total votes: 87
LEXIKON

Lichtgeschwindigkeit

die Geschwindigkeit, mit der sich elektromagnetische Wellen aller Wellenlängen (auch das Licht) ausbreiten. Die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum (Vakuumlichtgeschwindigkeit), ihr genauer Wert beträgt 299792,458 km/s, ist eine wichtige Naturkonstante; sie ist die größtmögliche Geschwindigkeit für die Ausbreitung physikalischer Wirkungen und Signale im Raum. Relativitätstheorie.
Die erste Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit gelang 1675 O. Römer aufgrund der Verfinsterungszeiten der vier größten Jupitermonde. 1728 ermittelte J. Bradley die Lichtgeschwindigkeit auf der Grundlage der Aberration des Lichts von Fixsternen. Weitere Messungen der Lichtgeschwindigkeit führten A. H. L. Fizeau (Zahnradmethode), L. Foucault (Drehspiegelmethode) und A. Michelson durch.
Total votes: 87