wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Lopold I.

Leopold I. (römisch-deutscher Kaiser)
Leopold I. (römisch-deutscher Kaiser)
deutsch-römischer Kaiser 16581705, * 9. 6. 1640 Wien,  5. 5. 1705 Wien; Habsburger, folgte seinem Vater Ferdinand III. in den österreichischen Erblanden; pflegte Theater, Musik und Architektur; strebte nach merkantilistischer Wirtschaftsförderung. Obwohl friedliebend, wurde Leopold in die Kriege der Zeit verwickelt. Am 2. Nordischen (schwedisch-polnischen) Krieg nahm er seit 1657 auf polnischer Seite teil. Der Gegensatz zu Frankreich, das schon seine Wahl zu hintertreiben gesucht hatte, zog ihn 1674 in die Reunionskriege (Holländischer Krieg; Pfälzischer Erbfolgekrieg). Der österreichische Gegenstoß nach der Belagerung Wiens durch die Türken (1683) erzwang 1699 den Frieden von Karlowitz. In Ungarn kämpfte Leopold gegen den Aufstand I. Thökölys.
Total votes: 42