wissen.de
Total votes: 27
LEXIKON

Lee

Sir (seit 2009) Christopher, britischer Schauspieler * 27. 5. 1922 London; wurde vor allem als Darsteller in Horrorfilmen bekannt; Filme u. a.: „Frankensteins Fluch“ 1957; „Dracula“ 1958; „Ich, Dr. Fu Manchu“ 1962; „Draculas Rückkehr“ 1968; „Das Privatleben des Sherlock Holmes“ 1970; „1941“ 1979; „Gremlins 2 Die Rückkehr der Monster“ 1990; „Der Herr der Ringe Die Gefährten“ 2001; „Der Herr der Ringe Die zwei Türme“ 2002. Autobiografie: „Tal, Dark and Gruesome“ 1977.
  • Deutscher Titel: Dracula
  • Original-Titel: DRACULA
  • Land: Großbritannien
  • Jahr: 1958
  • Regie: Terence Fisher
  • Drehbuch: Jimmy Sangster, nach einem Roman von Bram Stoker
  • Kamera: Jack Aher
  • Schauspieler: Peter Cushing, Christopher Lee, Melissa Stribling
Fast 30 Jahre nach der ersten Tonfilm-Fassung von »Dracula« mit dem fein geistigen Béla Lugosi in der Titelrolle wird der nun weitaus blutrünstiger auftretende transsilvanische Graf für Christopher Lee zur wichtigsten Rolle seiner Karriere.
Dr. Van Helsing (Peter Cushing) geht dem mysteriösen Verschwinden seines Freundes Harker nach, der bei Graf Dracula zu Gast war. Er findet Harkers Leiche in dem verlassenen Schloss mit Vampirbiss. Das nächste Opfer des Blut saugenden Grafen wird Harkers Verlobte Lucy. Gemeinsam mit Lucys Bruder Arthur will Van Helsing dem Unwesen Draculas für alle Zeit ein Ende setzen. Doch bevor ihnen das gelingt, entführt Dracula Arthurs Frau. In einem erbitterten Kampf gelingt es dem sonst eher ernsthaft-distinguierten Van Helsing, Sonnenlicht in das Schloss dringen zu lassen, durch das Dracula zu Staub wird. Auch die rituell-magischen Zutaten Knoblauch, Holzpfahl und Kruzifix kommen dabei nicht zu kurz.
Total votes: 27