wissen.de
Total votes: 36
LEXIKON

Leberkrebs

bösartige Geschwulstbildung in der Leber. Der eigentliche, im Lebergewebe selbst entstehende Leberkrebs (primärer Leberkrebs oder Leberzellkarzinom) ist sehr selten, dagegen kommen Tochtergeschülste (Metastasen) in der Leber (sekundärer Leberkrebs) häufiger vor, vor allem bei Speiseröhren-, Magen-, Darm-, Bauchspeicheldrüsen-, Brust- und Lungenkrebs. Zu den meist erst im fortgeschrittenen Stadium auftretenden Beschwerden gehören Schmerzen im rechten Oberbauch, Gelbsucht, Bauchwassersucht, Fieber und Gewichtsabnahme. Soweit möglich, wird die Leber teilweise oder vollständig (Lebertransplantation) entfernt. Anschließend erfolgt eine Chemotherapie. Krebs.
Total votes: 36