wissen.de
You voted 3. Total votes: 27
LEXIKON

Lawne

[
lateinisch, rätoromanisch
]
schweizerisch Lauine; Lauene, österreichisch Lahn; Lähne
von Bergen (oft auf vorgezeichneten Lawinenbahnen) herabstürzende und dabei noch an Umfang wachsende Schnee- oder Eismassen, vor allem nach heftigen Schneefällen und bei plötzlich eintretendem Tauwetter. Besonders gefährlich wegen der durch die hohe Geschwindigkeit bedingten Luftdruckwirkung sind die aus lockerem Neuschnee bestehenden Staub- oder Windlawinen, die auf noch gefrorenen älteren Schichten ins Rutschen kommen. Die Grund- oder Schlaglawinen bestehen aus altem, durch Auftauen vom Boden abgelöstem und schwer gewordenem Schnee; sie wirken vor allem durch ihre Wucht. Durch den Bannwald und durch Lawinenbrecher (Mauern) versucht man die gefährdeten alpinen Talsiedlungen gegen herabstürzende Lawinen zu schützen. Vielfach besteht in den Alpenländern ein Lawinenwarndienst.
You voted 3. Total votes: 27