wissen.de
Total votes: 66
LEXIKON

Laser

[ˈlɛizə; der; englisch]
Laser
Laser
Schematischer Aufbau des ersten Rubin-Lasers, der 1960 von dem US-amerikanischen Physiker Theodore Maiman gebaut wurde.
Laser
Laser
Elektronen-Übergänge bei einer Laser-Emission
Laser: Technik
Laserlicht
Im verdunkelten Labor macht der Rauch einer Zigarette die Strahlen einer Laseranlage deutlich sichtbar.
Abkürzung für englisch light amplification by stimulated emission of radiation, „Lichtverstärkung durch angeregte Emission von Strahlung“, ein Gerät zur Erzeugung und Verstärkung von kohärenter und extrem gebündelter elektromagnetischer Strahlung mit exakt bestimmter Wellenlänge. Während dabei früher nur sichtbares Licht gemeint war, spricht man heute den verschiedenen Bereichen des elektromagnetischen Spektrums entsprechend auch von Röntgen-, UV- oder Infrarot-Lasern. Laser beruhen auf demselben physikalischen Prinzip wie Maser und wurden daher anfänglich auch als optische Maser bezeichnet.
Da beim Betrieb von Lasern punktuell sehr hohe Leistungen auftreten können, müssen die Unfallverhütungsvorschriften streng beachtet werden, um direkte und indirekte Gesundheitsschäden durch den Umgang mit Lasern zu vermeiden (Gefahr von Augenschäden, Brandgefahr, Gefahr der Bildung giftiger Gase durch Zersetzung bestrahlter Stoffe usw.).
Total votes: 66