wissen.de
Total votes: 30
LEXIKON

Lappland

Sápmi
zu Norwegen, Schweden, Finnland und Russland gehörende nordeuropäische Landschaft, 320 000 km2, rund 550 000 Einwohner, davon rund 70 000 eigentliche Samen (früher Lappen); fällt vom norwegischen Hochgebirge zur weiten Inari-Senke ab und steigt nach Osten wieder stufenförmig an; Dauerfrostböden mit Seen und Sümpfen, im Süden Nadelwald, im Norden Fjellheide (Tundra) und Kahlflächen; Nationalparks; wegen des langen Winters Ackerbau nur im Süden; Rentierzucht, im Süden Forstwirtschaft; Eisenerzlager bei Kiruna und Gällivare, Nickelerzlager bei Petsamo; Tourismus. Durch den Einfluss des Golfstroms sind einige Häfen ganzjährig eisfrei. Die arktische Kulturlandschaft wurde 1996 zum Weltkultur- und naturerbe erklärt.
Total votes: 30