wissen.de
Total votes: 54
LEXIKON

Kupfer

lateinisch Cuprum

Verbindungen

Kupfer(I)-Oxid, Cu2O, je nach Verteilungsgrad gelb oder rot, leicht oxidierbar zum schwarzen Kupfer-(II)-Oxid, CuO; Kupferhydroxid, Cu(OH)2, hellblau, Malerfarbe, löslich in Ammoniak unter Bildung eines Komplexsalzes (Schweizersche Reagenz); Kupfersulfat (Kupfervitriol), CuSO4·5H2O, blau, verwendet in der Galvanoplastik und zur Herstellung von Schädlingsbekämpfungsmitteln, z. B. als Bordeauxbrühe; Kupfer-(I)-Chlorid, CuCl, farblose Kristalle, in gelöster Form zur Absorption von Kohlenmonoxid verwendet; Kupfercarbonat, als basisches Salz in Form des Halbedelsteins Malachit, CuCO3 · Cu(OH)2, und als Kupferlasur.
  1. Einleitung
  2. Vorkommen
  3. Gewinnung
  4. Verwendung
  5. Verbindungen
  6. Biologische Bedeutung
Total votes: 54