wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Kran

[
Plural Krane oder Kräne
]
Kran
Kran
Krantypen
Kran
Kran
eine Hebemaschine, die die Last senkrecht und waagerecht bewegt. Man unterscheidet zwei Arten: 1. Laufkrane. Sie bestehen aus der fahrbaren Winde (Laufkatze) und der Kranbrücke, die auf der Kranbahn durch das Kranfahrwerk bewegt werden. Sie kennen drei Bewegungen: Senken (Heben), Quer- und Längsfahrt, im Allgemeinen mit elektrischem Motorantrieb. Sie werden durch Seilzug oder vom Krankorb aus gesteuert. Als Kranbahnträger dienen entweder Mauerwerk mit Konsolen oder gesonderte Säulen (Stahlgerüst). 2. Drehkrane. Sie sind als einfacher Schwenkkran an einer Säule befestigt oder auf fahrbarem Gestell; als Wippkran mit verstellbarem Ausleger. Beim Turmdrehkran ruht der Ausleger auf einem hohen Turm. Der Mastenkran hat eine Säule und einen Ausleger, der meist am Fuß der Säule abgestützt ist; der Ausleger ist beim Ausladen regulierbar. Daneben gibt es eine Fülle verschiedenster Konstruktionen für spezielle Aufgaben, wie z. B. die verschiedenen Arten der Baukrane.
Total votes: 0