wissen.de
Total votes: 54
LEXIKON

Knsul

Geschichte
1. das höchste Amt der altrömischen Republik. An die Stelle des letzten, um 510 v. Chr. vertriebenen römischen Königs traten 2 Konsuln, die vom Volk in den Centuriatkomitien gewählt wurden. Das Amtsjahr erhielt jeweils nach den beiden Konsuln, die ihr einjähriges Amt am 1. Januar antraten, seinen Namen. Aufgaben: Aufsicht über die nachgeordneten Beamten, militärischer Oberbefehl, Rechtsprechung, Leitung der Wahlen und der Senatssitzungen; Zeichen ihrer Würde: die sella curulis, der Purpurstreifen an der Toga und 12 Beamte (Liktoren), die den Konsuln mit geschulterten Fasces vorausschritten. In der römischen Kaiserzeit schwand die Bedeutung der Konsuln; seit Diocletian war Konsul ein leerer Titel. 2. im 11.13. Jahrhundert Regierungsträger der italienischen autonomen Kommunen. 3. Titel der drei höchsten politischen Amtsträger im napoleonischen Regierungssystem (Konsulat; 17991804).
Total votes: 54