wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Kommunitarismus

[
von englisch community, „Gemeinschaft“, „Gemeinwesen“
]
eine in den USA entstandene Denkströmung innerhalb der Sozialwissenschaften und der Philosophie, die dem Gemeinschaftsdenken angesichts globaler Herausforderungen und fortschreitender Inividualisierung besondere Bedeutung zuschreibt. Führende Repräsentanten dieser Strömung sind u. a. A. Etzioni und M. Walzer. Der Kommunitarismus kritisiert den Liberalismus als unzureichend und will ihn durch gemeinschaftsbildende Elemente ergänzen. Anhänger des Kommunitarismus verurteilen die Verfolgung individueller Interessen ohne Berücksichtigung gemeinsamer ethischer Prinzipien und ohne soziale Orientierung. Auf politischer Ebene sollen dabei kommunitaristische Prinzipen das herkömmliche Institutionengeflecht erneuern.
Total votes: 35