wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Körperhaltung

die aufrechte Haltung des Menschen. Sie wird vor allem durch die Streckung der Beine und den Verlauf der Wirbelsäule bestimmt. Verstärkungen der normalen Biegungen der Wirbelsäule führen zu symmetrischen Haltungsfehlern; so entsteht im Bereich der Brustwirbelsäule die Kyphose, der Lendenwirbelsäule die Lordose (Hohlkreuz). Seitliche Verbiegungen bewirken asymmetrische Haltungsfehler: Skoliose.
Total votes: 49