wissen.de
Total votes: 83
LEXIKON

Kola

Phascolarctus cinereus
Koala
Koala

Phascolarctus cinereus

Verbreitung: östliches Australien
Lebensraum: lichte Eukalyptuswälder
Maße: Kopf-Rumpflänge 7278 cm, Schulterhöhe 3045 cm, Gewicht 512 kg
Lebensweise: Männchen bilden Harem; dämmerungs- und nachtaktiv
Nahrung: Eukalyptusblätter
Tragzeit: bis 35 Tage, danach 56 Monate im Beutel
Zahl der Jungen pro Geburt: 1, selten Zwillinge
Höchstalter: 15 Jahre
Gefährdung: gefährdet durch Vernichtung der Eukalyptuswälder
Koala
Koala
Koala mit Jungtier
Koala mit Jungtier
Koalas sind geschickte, aber behäbige Kletterer. Die Jungtiere können sich in dem weichen, wolligen Fell des Muttertieres sicher festklammern.
schwanzloser, ca. 6080 cm großer Kletterbeutler mit dichtem, wolligem Fell und von bärenartigem Aussehen. Er lebt nachtaktiv in den Eukalyptuswäldern an der Ostküste Australiens und bewegt sich träge in den Bäumen. Dazu hat er mit spitzen, scharfen Krallen versehene Greifhände mit zwei gegenübergestellten „Daumen“. In seiner Ernährung hat er sich ganz auf Eukalyptusblätter spezialisiert. Er gilt als Vorbild des „Teddybären“ und ist heute selten und in seinem Bestand bedroht.
Total votes: 83