wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Klaußner

Burghart, deutscher Schauspieler, * 13. 9. 1949 Berlin, Studium an der Berliner Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel; danach 19701972 an der Schaubühne am Halleschen Ufer, trat anschließend am Schiller-Theater und Maxim Gorki-Theater (beide Berlin) sowie in Frankfurt, Bochum und Zürich auf; wirkt seit 1982 auch erfolgreich in Kino- und Fernsehfilmen mit („Das Beil von Wandsbek“ 1982, „Rossini oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“ 1996, „Good Bye, Lenin“ 2003, „Die fetten Jahre sind vorbei“ 2004, „Der Mann von der Botschaft“ 2006; „Yella“ 2007; „Das weiße Band“ 2009), daneben auch Auftritte als Sänger seiner Swing-Band.
Total votes: 0