wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Kwis

Schnepfenstrauße; Apterygidae

Apterygidae

Verbreitung: Neuseeland
Lebensraum: Waldgebiete
Maße: Gesamtlänge 4884 cm, Standhöhe bis 35 cm, Gewicht 1,254 kg
Lebensweise: einzelgängerisch, nachtaktiv, verbergen sich tagsüber in Höhlen
Nahrung: Insekten und deren Larven, Regenwürmer, abgefallene Beeren
Zahl der Eier pro Gelege: 12
Brutdauer: 7580 Tage
Kiwi
Kiwi
Die nächtlich lebenden Kiwis suchen ihre Nahrung mit Hilfe des Geruchssinnes im lockeren Waldboden. Die Nasenlöcher liegen an der Spitze des langen Schnabels. Lange Tastborsten umstehen den Schnabelgrund.
Familie flugunfähiger Vögel (Laufvögel), die zusammen mit den ausgestorbenen Moas zur Unterordnung der Kiwivögel gehört. Die hühnergroßen, nachtaktiven, sehr scheuen Bodenvögel leben in den Wäldern Neuseelands. Die Regierung hat sie als Wappentiere und als Nationalvogel unter strengen Schutz gestellt. Nur noch auf der Südinsel leben der Streifenkiwi, Apteryx australis, und der Flecken- oder Zwergkiwi, Apteryx owenii.
Total votes: 49