wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Kirchhoffsches Gesetz

von Gustav R. Kirchhoff 1858 formuliertes Gesetz über die Temperaturabhängigkeit der Reaktionswärme einer chemischen Reaktion. Sie wird bei konstantem Druck p durch folgende Gleichung beschrieben:
(ΔH)/T = Cp1  Cp2, wobei ΔH = Reaktionsenthalpie, T = absolute Temperatur und Cp1 bzw. Cp2 = Molwärme der End- bzw. Ausgangsprodukte ist.
Total votes: 24