wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Kieseritzky

Ingomar von, deutscher Schriftsteller, * 21. 2. 1944 Dresden; lebt seit 1971 in Berlin (West); schreibt Hörspiele („Compagnons und Konkurrenten oder Die wahren Künste“ 1996) und fantastisch-absurde Romane mit Gegenwartsbezug: „Ossip und Sobolev oder Die Melancholie“ 1968; „Tief oben“ 1970; „Die ungeheuerliche Ohrfeige oder Szenen aus der Geschichte der Vernunft“ 1981; „Obsession. Ein Liebesfall“ 1984; „Anatomie für Künstler“ 1989; „Der Frauenplan“ 1991; „Kleiner Reiseführer ins Nichts“ 1999; auch Autor von Erzählungen und Hörspielen.
Total votes: 0