wissen.de
You voted 4. Total votes: 7
LEXIKON

Kermesbeerengewächse

Phytolaccaceae
Pflanzenfamilie der Centrospermae; etwa 17 Gattungen mit über 120 Arten; Vorkommen in den Tropen, meist in Amerika, als Kräuter, Sträucher, Bäume oder Lianen; Blüten meist unscheinbar, in Trauben oder Ähren, insektenbestäubt.
You voted 4. Total votes: 7