wissen.de
You voted 2. Total votes: 198
LEXIKON

Kenia

Natur und Klima

Kenia.sgm
Offizielle Bezeichnung:
Republik Kenia
KFZ-Kennzeichen:
EAK
Fläche:
580 370 km2
Einwohner:
41,6 Millionen
Hauptstadt:
Nairobi
Zeitzone:
Mitteleuropäische Zeit +2 Stunden
Amtssprache(n):
Suaheli, Englisch
Staatsform:
Präsidiale Republik im Commonwealth
Nationalfeiertag:
12.12.
Währung:
1 Kenia-Schilling (Kenia Sh.) = 100 Cents
Kenia liegt in den inneren Tropen Ostafrikas beiderseits des Äquators. Kernraum ist das Hochland (10003000 m) im Landesinneren. Die weiten Hochflächen werden vom durchschnittlich 50 km breiten und bis zu 1000 m tiefen Ostafrikanischen Grabenbruch (Rift Valley) geteilt, der das Land in Nord-Süd-Richtung durchzieht. In der Grabenzone reiht sich eine Kette von abflusslosen Seen aneinander. Zahlreiche erloschene Vulkanmassive überragen die randlichen Aufwölbungen. Ihre Krönung finden sie im 5199 m hohen vergletscherten Mount Kenya, dem Namensgeber des Landes und zweithöchsten Berg Afrikas. Nach Westen fällt das Hochland zum Becken des Victoriasees ab. Den Norden und Nordosten nehmen halbwüstenhafte Tafelländer ein. Nach Osten senkt sich das Hochland über weitläufige Ebenen und Plateaus zum Küstentiefland am Indischen Ozean. Im Norden ist der Küstenstreifen bis zu 250 km breit, im Süden reichen einzelne Hügelketten fast unmittelbar an die Küste, die von kleinen Buchten und Lagunen gegliedert und von einem Korallenriff gesäumt wird.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Unterschiedliche Niederschlagsverhältnisse
    2. Vegetation und Naturschutz
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Agrarstaat Kenia
    2. Industrie und Tourismus
    3. Dichtes Verkehrsnetz im Süden
  7. Geschichte
    1. Kolonialherrschaft
    2. Die Ära Kenyatta
    3. Land im Umbruch
You voted 2. Total votes: 198