wissen.de
You voted 1. Total votes: 200
LEXIKON

Kenia

Die Ära Kenyatta

Jomo Kenyatta, der Führer der Unabhängigkeitsbewegung, wurde der erste Staatspräsident des Landes. Gestützt auf die Regierungspartei Kenya African National Union (KANU) und mit prowestlicher Orientierung in der Außenpolitik betrieb er unter der Parole eines „afrikanischen Sozialismus“ eine gemäßigte Reformpolitik, die Kenia wirtschaftliche Stabilität sicherte. Mit der KANU konkurrierende Gruppierungen schaltete Kenyatta bis 1969 aus. 1967 gründete er gemeinsam mit Tansania und Uganda die East African Community (bis 1977). Im Innern stützte er seine Herrschaft auf die Kikuyu und seinen Familienclan. Nach Kenyattas Tod 1978 wurde der bisherige Vizepräsident Daniel Arap Moi neuer Staatschef.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Unterschiedliche Niederschlagsverhältnisse
    2. Vegetation und Naturschutz
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Agrarstaat Kenia
    2. Industrie und Tourismus
    3. Dichtes Verkehrsnetz im Süden
  7. Geschichte
    1. Kolonialherrschaft
    2. Die Ära Kenyatta
    3. Land im Umbruch
You voted 1. Total votes: 200