wissen.de
You voted 3. Total votes: 199
LEXIKON

Kenia

Bevölkerung

Die Bevölkerung setzt sich aus rund 40 Völkern zusammen, die drei großen Sprachgruppen angehören: Bantu, Niloten und Kuschiten. Die fünf größten Völker die Kikuyu, Luhya, Luo, Kamba und Kalenjin stellen nahezu drei Viertel der Gesamtbevölkerung. Rund 500 000 Angehörige zählt das Hirtenvolk der Massai, das seine überlieferten Bräuche heute vor allem für die Touristen zelebriert.
Die Bevölkerung ist sehr unterschiedlich verteilt, rund drei Viertel aller Kenianer leben auf nur einem Viertel der Landesfläche. Infolge des starken Bevölkerungswachstums die Einwohnerzahl hat sich seit der Unabhängigkeit verzehnfacht drängen immer mehr Menschen in Gebiete, die sich landwirtschaftlich nur bedingt nutzen lassen. Die höchste Bevölkerungsdichte weisen das Hochland und die südliche Küstenregion auf. Größter Ballungsraum ist Nairobi, das sich immer weiter ausdehnt, denn für die meisten Neuankömmlinge endet die Flucht vor Armut und Dürre in den ausufernden Slums am Rand der Metropole.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Unterschiedliche Niederschlagsverhältnisse
    2. Vegetation und Naturschutz
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Agrarstaat Kenia
    2. Industrie und Tourismus
    3. Dichtes Verkehrsnetz im Süden
  7. Geschichte
    1. Kolonialherrschaft
    2. Die Ära Kenyatta
    3. Land im Umbruch
You voted 3. Total votes: 199