wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Kanzne

[
die; italienisch, „Lied“
]
Canzone, französisch Chanson; Kanzonette; Canzonetta
Gedichtform mit in der Regel mehreren Strophen, die aus einem in Stollen gegliederten Aufgesang und einem in Volten eingeteilten Abgesang (oft beide durch Reime verbunden) bestehen; im 12. Jahrhundert von provençalischen Minnesängern ausgebildet, auch in den deutschen Minnesang übernommen, in Italien zur klassischen Form entwickelt (besonders durch Dante und F. Petrarca), von der deutschen Romantik und im 19. Jahrhundert oft angewandt. Canción.
Seit dem 16. Jahrhundert gibt es die Kanzone auch als einfache volkstümliche, gesungene Liedform. Daneben entwickelte sich durch Übertragung des französischen Chansons auf Orgel, Laute u. a. Instrumente die Spielkanzone (canzona da sonar), vor allem in Italien, die Einfluss auf die weitere Entwicklung der Instrumentalmusik hatte.
Total votes: 0