wissen.de
Total votes: 25
LEXIKON

Knevas

[der; französisch, vom griechischen kánnabis, Hanf]
ursprünglich ein Hanfgewebe; heute Bezeichnung für weitmaschige, gitterartige, meist stark appretierte Gewebe aus Baumwolle, Leinen oder Halbleinen, bei dem nach mindestens 2 Fäden ein größerer Abstand folgt. Kanevas ist gut abzählbar und dient als Grundstoff für Handarbeiten (Stramin).
Total votes: 25