wissen.de
Total votes: 10
LEXIKON

Kalidsa

[
indisch, „Diener der Kali“
]
indischer Dichter des 4. oder 5. Jahrhunderts. Sein Ruhm als größter Autor der klassischen Sanskrit-Dichtung gründet sich sowohl auf sein episches Werk („Raghu-vamsha“ deutsch 1890; „Geburt des Kumara“ deutsch 1913), wie seine Lyrik (vor allem „Meghaduta“, deutsch „Wolkenbote“ 1847) und besonders auf seine Dramen „Urvashi“ deutsch 1881 und „Malavika und Agnimitra“ deutsch 1856. Kalidasas „Shakuntala“ deutsch 1791 gilt als bedeutendstes Drama der alten indischen Literatur und wurde der deutschen Klassik und Romantik zum Zeugnis ursprünglicher dichterischer Schönheit.
Total votes: 10