wissen.de
You voted 1. Total votes: 33
LEXIKON

Jugendschutz

Recht
Maßnahmen zum Schutz der Jugendlichen vor gesundheitlichen und sittlichen Gefahren. Schwerpunkte sind: Jugendschutz in der Öffentlichkeit, Schutz vor jugendgefährdenden Medien, Jugendhilfe, Jugendarbeitsschutz. Regelungen finden sich im Jugendschutzgesetz vom 23. 7. 2002, z. B. Abgabe von Filmen oder Computerspielen, Aufenthalt in Gaststätten, Spielhallen, bei öffentlichen Tanz- und Filmveranstaltungen, Verkauf und Genuss alkoholischer Getränke, ferner im Sozialgesetzbuch VIII in der Fassung vom 14. 12. 2006 und im Jugendarbeitsschutzgesetz vom 12. 4. 1976. In
Österreich
ähnlich geregelt im Bundesgesetz vom 31. 3. 1959 über die Bekämpfung unzüchtiger Veröffentlichungen und den Schutz der Jugendlichen gegen sittliche Gefährdung.
You voted 1. Total votes: 33