wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Jdas

Judas Iskariot (Ischariot), in der Apostelliste Markus 3,19 mit dem Zusatz „der ihn verriet“ versehen; Jünger Jesu. Er lieferte ihn aus ungeklärten Gründen an die jüdischen Behörden aus und erhängte sich später (Matthäus 27,310; Apostelgeschichte 1,18 ff.). In Apostelgeschichte 1,13 fehlt sein Name in der Apostelliste. Der Beiname Iskariot ist wohl eine Ortsbezeichnung. Interessant ist, dass in der urchristlichen Überlieferung jegliche Polemik gegen Judas fehlt. Der „Judaskuss“ als Form des Verrats ist sprichwörtlich geworden. Die Gestalt des Judas spielt in der Literatur seit dem Mittelalter eine wichtige Rolle (Friedrich Gottlieb Klopstock, Paul Claudel) und taucht stets bei Abendmahlsdarstellungen und Ölbergszenen in der bildenden Kunst auf.
Total votes: 0