wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Juckreiz

Hautjucken; Pruritus
Reizung der Haut oder Schleimhaut, die zum Kratzen oder Reiben veranlasst; beruht auf einem unterschwelligen Schmerzreiz. Jucken kann rein nervös, durch Ungeziefer, durch Stoffwechsel- oder innersekretorische Störungen und besonders durch Hautkrankheiten bedingt sein. So sind Ekzeme fast immer mit Jucken verbunden, ebenso können Gelbsucht, Gicht, Zuckerkrankheit, Harnvergiftung, Schwangerschaft zum Jucken führen. Altersjucken beruht auf einer Änderung der Hautdurchblutung und Hautspannung. Afterjucken ist meist eine Folge von Hämorrhoiden.
Total votes: 0