wissen.de
Total votes: 22
LEXIKON

Juan-Fernández-Inseln

[xuˈanfɛrˈnandɛθ-]
vulkanische chilenische Inselgruppe im Pazifischen Ozean, 650 km westlich von Santiago; drei Inseln, Alexander Selkirk (bis 1966 Más Afuera), Santa Clara und Robinson Crusoë (bis 1966 Más a Tierra), zusammen rund 185 km2; die größte, Robinson Crusoë, ist bewohnt; 1000 Einwohner, Siedlung San Juan Bautista. Von 1704 bis 1709 lebte auf Más a Tierra A. Selkirk, das historische Vorbild des Robinson Crusoe in D. Defoes gleichnamigem Roman.
Total votes: 22