wissen.de
Total votes: 20
LEXIKON

Johnson

[ˈdʒɔnsən]
James Price, auch „Jimmy“ genannt, US-amerikanischer Jazzpianist und -komponist, * 1. 2. 1891 New Brunswick, N. J.,  17. 11. 1955 New York; entwickelte aus dem Ragtime seine typische Spielweise, die F. Waller und D. Ellington übernahmen; setzte sich auch mit zeitlich länger bemessenen Werken auseinander, so entstand die „Harlem Symphony“ und die „Symphony in Brown“ sowie eine Blues-Oper.
Total votes: 20