wissen.de
Total votes: 19
LEXIKON
 

Jessenin

[
jisˈjenin
]
Jesenin, Sergej Alexandrowitsch, russischer Lyriker, * 3. 10. 1895 Konstantinowo (heute Jessenino),  28. 12. 1925 Leningrad (Selbstmord); aus kleinbäuerlichem Milieu stammend; von der russischen Revolution enttäuscht, führte er ein bohèmehaftes Leben und wurde 1919 zum Mitbegründer des Imaginismus. Seine frühe Lyrik ist von Naturbildern und dem Leben im alten bäuerlichen Russland geprägt; später machte er auch die Großstadt zum Thema seiner Gedichte. 1922 Heirat mit der Tänzerin I. Duncan (1923 geschieden). Bis heute einer der bekanntesten und beliebtesten Lyriker der russischen Moderne; Gedichte in deutscher Übersetzung von P. Celan 1960.
 

 

Total votes: 19