wissen.de
Total votes: 186
LEXIKON

Japan

Bildung

Das nach dem 2. Weltkrieg eingeführte Schulsystem orientiert sich am US-amerikanischem Vorbild. Ab dem sechsten Lebensjahr besuchen die Kinder sechs Jahre lang die Volksschule, danach für je drei Jahre die Mittelschule bzw. die Oberschule. Für den Besuch der Volks- und Mittelschule (Schulpflicht) besteht Gebühren- und Lehrmittelfreiheit. 95% der Mittelschulabsolventen gehen auf allgemein bildende oder berufsbezogene Oberschulen. Bedürftigen werden Darlehen mit langer Rückzahlfrist gewährt.
Da die Schul- und Universitätsausbildung über die Qualität des späteren Arbeitsplatzes entscheidet, beginnt die Eliteauslese schon in den Kindergärten, die ab dem 3. Lebensjahr besucht werden können. Nach dem Abschluss der Oberschule sind vor der Aufnahme zu einer der 709 Hochschulen (Senior Colleges) strenge Prüfungen zu bestehen. Fast drei Viertel aller Universitäten sind privat. Nur die besten Colleges und erstklassige Universitäten (Daigaku), z. B. die Todai, Waseda und Keio in Tokyo oder die Kyodai in Kyoto, sichern gute Berufschancen und den Zugang zu einer angesehenen Firma.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Erdbeben und Vulkane
    2. Gebirgige Landesnatur
    3. Von kühlgemäßigt bis subtropisch
  3. Bevölkerung
    1. Homogene Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Landwirtschaft in Bedrängnis
    2. Bedeutende Fischereination
    3. Entwicklungen in der Industrie
    4. Dienstleistungen und Tourismus
    5. Verkehrsnetz mit Superlativen
  7. Geschichte
    1. Reichsentstehung
    2. Shogunherrschaft
    3. Ende der Isolation
    4. Weltkriege
    5. Die Weltwirtschaftsmacht
Total votes: 186