wissen.de
Total votes: 7
LEXIKON

Jaeger

Henry, eigentlich Karl-Heinz Jaeger, deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 29. 6. 1927 Frankfurt am Main,  4. 2. 2000 Ascona; begann im Zuchthaus (1956 wegen Raubüberfalls verurteilt, 1963 begnadigt) mit seiner literarischen Arbeit, die durch schonungslose Gesellschaftskritik gekennzeichnet ist. Romane: „Die Festung“ 1962; „Das Freudenhaus“ 1966; „Ein Mann für eine Stunde“ 1979; „Amoklauf“ 1982; „Glückauf Kumpel oder Der große Beschiss“ 1989 (verfilmt 1995); „Schnee“ 1995.
Total votes: 7