wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Ivy League

[ˈaivi ˈli:g; englisch, Efeuliga]
Sammelbegriff für die acht bekanntesten und renommiertesten Hochschulen im Nordosten der USA; der Name leitet sich aus den historischen, efeubewachsenen Gebäudekomplexen ab. Die Ivy League richtet u. a. gemeinsame Wettbewerbe im Sport aus. Zu ihr gehören: Brown University (Providence, Rhode Island), Columbia University (New York), Cornell University (New York), Dartmouth College (Hanover, New Hampshire), Harvard University (Boston, Massachusetts), Princeton University (Princeton, New Jersey), University of Pennsylvania (Philadelphia), Yale University (New Haven, Connecticut).
Total votes: 0