wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

interstellre Matrie

Interstellare Materie
Interstellare Materie
Unterschiedliche Formen sichtbarer interstellarer Materie.
staub- oder gasförmige Stoffe, auch freie Elektronen und Ionen, die in sehr dünner Verteilung den Raum zwischen den Fixsternen erfüllen. Die häufigsten Elemente sind Wasserstoff (60%) und Helium (38%). Die interstellare Materie ist der Baustoff für neue Sterne. In der Sonnenumgebung beträgt die Dichte der interstellaren Materie rund 1024g/cm3 oder 1 Atom pro cm3. In einigen galaktischen Nebeln beträgt die Dichte bis zu 1000 Atome pro cm3. Dunkelwolken, Globule.
Total votes: 28